Dirigenten

Die musikalischen Taktgeber des Musikvereins – unsere Dirigenten

 

Dirigent Stefan Beumers

Stefan Beumers wurde 1974 im Rheinland geboren und begann seine musikalische Ausbildung mit 7 Jahren. Recht bald maß er sich sehr erfolgreich bei diversen Wertungsspielen in den Niederlanden und nahm dreimal am Wettbewerb „Jugend musiziert” teil, wobei er 1992 einen 1. Bundespreis erreichte. Er war Mitglied im Euregio-Jugendorchester und im Landesjugendblasorchester NRW (heute: Junge Bläserphilharmonie NRW).

Bereits mit 17 Jahren musizierte Stefan Beumers in Rundfunk- und Fernsehaufnahmen mit Peter Herbolzheimer, Paul Kuhn und der WDR BigBand. Meisterkurse belegte er bei Pierre Thibaud, Bo Nilsson und German Brass.

Im Jahre 1991 bestand er die Aufnahmeprüfung zum Jungstudent an der Hochschule für Musik in Köln im Fach Trompete bei Prof. Adam Bauer. Nach dem Abitur 1993 begann er ein Hochschulstudium in Köln, das er 1998 an der Hochschule für Musik Detmold bei Prof. Max Sommerhalder als Diplom-Musikpädagoge abschloss. Es folgten Aufbaustudien an der Universität Mainz bei Prof. Klaus Schuhwerk.

Seine Unterrichtstätigkeit begann Stefan Beumers mit 19 Jahren als Trompetenlehrer im Blasmusikerbund NRW. Im Jahre 1997 bestand er zudem das Examen als C-Kirchenmusiker. Von 1996-2002 war er zudem Mitarbeiter im Posaunendienst der ev. Landeskirche Lippe und Leiter und Ausbilder verschiedener Posaunenchöre im Raum Detmold.

Als Trompeter war Stefan Beumers von 1997-2000 am Landestheater Detmold beschäftigt, zeitweise zudem bei der Nordwestdeutschen Philharmonie Herford, den Philharmonien Bielefeld, Hagen und Dortmund. Ab 2002 musizierte Beumers ebenfalls in diversen Solokonzerten in der Region. 2010 erfolgte der Instrumentenwechsel zur Bassposaune aus gesundheitlichen Gründen.

Seit 2000 ist Stefan Beumers hauptamtlicher Trompetenlehrer an der Musikschule Iserlohn. Er wurde 2001 Fachbereichsleiter für Blechblasinstrumente und seit 2004 ist er Mitglied der Musikschulleitung im Bereich Veranstaltungsmanagement. Sein im Jahre 2000 gegründetes Blechbläser-Ensemble „Iserlohn Brass” ist in der Region sehr bekannt und es folgten CD-Produktionen in den Jahren 2005 und 2011.

Regelmäßig erzielen seine Musikschüler beim Wettbewerb „Jugend musiziert” auf Regional- und Landesebene große Erfolge. Vertreten sind sie im „Kreisjugendblasorchester des Märkischen Kreises”, im „Märkischen Jugendsinfonieorchester”, bei der „Jungen Bläserphilharmonie NRW” und im „Landesjugendsinfonieorchester NRW”.

Seit dem Jahr 2000 hat Stefan Beumers die Leitung des Posaunenchores der evng. Versöhnungs-Kirchengemeinde Iserlohn inne mit vielfältiger Konzerttätigkeit, zwei CD-Produktionen in 2005 und 2013 sowie die Durchführung eines Rundfunkgottesdienstes in 2005.

Als Dirigent wirkte er beim Orchesterverein Hemer (2000-2002) und der Schützenkapelle Oesbern (2002-2006). Seit 2003 ist Stefan Beumers Dozent für Blechblasinstrumente beim Märkischen Kreisjugendorchester und gefragter Gastdozent bei diversen Musikvereinen. Seit Oktober 2013 leitet er nun mit großem Engagement den Musikverein „Harmonie” Dünschede.

 

Stellvertretender Dirigent Horst Kellermann

Horst Kellermann (Jahrgang 1971), Schlagzeuger und Keyboarder des Musikvereins, ist als zweiter Dirigent des Vereins die ständige Vertretung von Stefan. Von Proben bis zu Konzerten oder Zapfenstreichen übernimmt er alle Pflichten des Chef-Dirigenten in dessen Abwesenheit. Eine wichtige aber nicht immer dankbare Aufgabe.

1977 begann Horst seine musikalische Karriere mit einer Ausbildung am Klavier an der Musikschule Attendorn / Finnentrop. Ein Jahr später nahm er zusätzlich noch eine Theorieausbildung in Angriff, ebenfalls an der Musikschule. Zu dieser Zeit konnte man schon erkennen, dass in Horst erhebliches musikalisches Potential steckt. Als er schließlich 1987 seinen Unterricht in der Theorie beendete, wagte er einen weiteren Schritt und startete eine studienvorbereitende Fachausbildung in „Musiktheorie“. Zeitgleich mit dem Abitur beendete unser „Vize“ diesen Kurs sowie seinen Unterricht am Klavier nach insgesamt 13 Jahren musikalischer Ausbildung in Theorie und Praxis. Während seines Maschinenbau-Studiums an der Universität Siegen ließ er sich keine Gelegenheit der Weiterbildung entgehen. So absolvierte er bei Generalmusikdirektor Prof. Rolf Agop den Kurs „Dirigierlehre“ (1992-1993) und einen Lehrgang für „Instrumentenkunde und musikalische Aufführungspraxis“ (1993-1994). Seit 1994 ist er stellvertretender Dirigent des Musikvereins.

 

Ehemalige Dirigenten

1962 – 1977 Vinzenz Deimel
1977 – 1980 Frank Seliga
1980 – 1985 Vinzenz Deimel
1985 – 1988 Josef Feck
1989 – 1993 Harald Ackerschott
1993 – 1999 Zoran Mitrusić
2000 – 2005 Stefan Weingarten
2005 – 2012 Patrick Raatz
2012 – 2013 Adrian Reuber
seit 2013 Stefan Beumers